Binance und andere Börsen nehmen Bitcoin SV (BSV) von der Plattform

Ab dem 22. April können Sie Bitcoin SV (BSV) nicht länger bei der Krypto-Börse Binance kaufen oder verkaufen. Dies kündigte die Börse in einer offiziellen Stellungnahme auf ihrer Webseite an.

Warum hat sich Binance zu dieser Maßnahme entschieden?

Dass Binance sich dazu entschieden hat, die Kryptowährung nicht länger anzubieten, sorgte für Zuspruch aus der Krypto-Community. Die Entwicklungen, die zu diesem Schritt geführt hatten, erinnern an eine schlechte Telenovela. Was genau war passiert?

Die kurze Antwort lautet, dass Binance sich aufgrund des Verhaltens von Craig Wright dazu entschieden hat, die Kryptowährung von der Plattform zu nehmen. Craig Wright ist der „Erfinder“ von Bitcoin SV. Aber nicht nur Bitcoin SV war nach eigenen Angaben seine Idee. Er selbst behauptet, dass er auch die Idee für Bitcoin (BTC) gehabt hätte. Mehrmals erklärte er, dass er hinter dem Synonym Satoshi Nakamoto, dem Erfinder der Kryptowährung, steckt. Bis jetzt konnte er dies noch nie beweisen. Die Krypto-Community zweifelt deshalb an dem Wahrheitsgehalt seiner Aussagen.

Diese Kritik an Craig Wright erreichte in der letzten Woche ihren Höhepunkt. Auf Twitter nannte @Hodlonaut Craig Wright einen „langweiligen Betrüger“ und „psychisch krank“. Hodlonaut gab seine wahre Identität auf seinem Profil nicht preis. Craig Wright ärgerten diese Aussagen sehr und er beschloss, demjenigen, der herausfindet, wer hinter dem Namen steckt, eine Belohnung von 5000 US-Dollar zu zahlen. Außerdem will Wright rechtliche Schritte gegen den Twitter-User einleiten. Diese Drohungen von Wright scheinen Früchte zu tragen, denn inzwischen wurde der Account gelöscht.

Binance nimmt Bitcoin SV von der Plattform

Die Krypto-Community zeigte sich solidarisch mit Hodlonaut. Unter dem Hashtag #WeareallHodlonaut tweeteten Unterstützer des unbekannten Kritikers. Daraufhin veröffentlichte auch der Geschäftsführer von Binance Changpeng Zhao auf Twitter eine Nachricht:

„Craig Wright ist nicht Satoshi. Noch mehr von dieser Kacke und wir nehmen sie runter!“

Es blieb nicht nur bei leeren Worten, denn am 15. April wurde bekannt, dass Binance Bitcoin SV tatsächlich von der Plattform nehmen wird. Viele Krypto-Fans begrüßen diesen Schritt. Auch die Krypto-Börse Shapeshift wird die Coin von der Plattform nehmen. Kraken fragte die Nutzer um Rat, ob die Börse Bitcoin SV weiter anbieten soll.

Image via Unsplash

Check Also

Japanische Bitcoin-Börse gehackt: 32 Millionen Dollar gestohlen

Bitpoint ist eine japanische Krypto-Börse. In dieser Woche gab die Börse zu, dass sie gehackt …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *