Tether doch nicht durch den Dollar gestützt

Tether hat die Informationen über die Geschäftsbedingungen ihrer Kryptowährung auf der Webseite verändert. Dort ist nun zu lesen, dass die angeblich durch den Dollar gedeckte Stablecoin nicht ganz durch den US-Dollar gestützt wird. Zuvor hieß es vonseiten des Unternehmens, dass es für jeden Tether, der sich im Umlauf befindet, einen US-Dollar besitzt.

Andere Währungen und Finanzmittel decken Tether

In den neuen Geschäftsbedingungen heißt es, dass die Stablecoin zu 100 Prozent von echten Währungsäquivalenten gedeckt wird. Jedoch befinden sich außer dem Dollar auch andere Währungen in den Reserven.

Auf der Webseite heißt es:

„Jeder Tether ist immer zu 100% durch unsere Reserven gedeckt, diese umfassen traditionelle Währungs- und Zahlungsmitteläquivalente und können gelegentlich andere Vermögenswerte und Forderungen von Tether an Dritte gewährten Darlehen enthalten, wobei es sich um Partnerunternehmen handeln kann (zusammenfassend „Reserven“).“

Jeder Tether wird durch einen Dollar gedeckt?

Die Geschäftsbedingungen, die davor galten, sind noch immer online zu sehen. In diesen hieß es noch im letzten Monat, dass das Unternehmen für jeden Tether einen Dollar besitzt. Noch im Februar stand auf der Webseite:

„Jeder Tether ist immer 1:1 durch traditionelle Währungen gestützt, die sich in unseren Reserven befinden. Deshalb ist 1 USD ₮ also immer 1 USD.“

Bereits vor einigen Monaten wurde das Unternehmen aus demselben Grund scharf kritisiert. Viele Experten hinterfragten, ob die Firma wirklich finanziell dazu in der Lage war, die 1,9 Milliarden Tether, die sich im Umlauf befinden, in Dollar in den Reserven zu besitzen.

Die Unsicherheit wurde durch das Unternehmen selbst verursacht. Zwar schrieb es, das unabhängige Kontrollgremien das Eigentum des Geldes bestätigten könnten, jedoch ließ es nie eine unabhängige Prüfung von außen zu. Im vergangenen November versuchte Tether, die Gemüter durch ein Schreiben der auf den Bahamas ansässigen Deltec Bank zu besänftigen. Dieses sollte als Beweis für die Dollarreserven dienen.

Im Dezember 2017 wurde Tether zusammen mit der Tochterfirma Bitfinex (einer Krypto-Börse) von der American Commodity Futures Trading Commission vorgeladen. Den beiden Unternehmen wurde von den Ermittlern vorgeworfen, den Bitcoin-Preis mithilfe von Tether zu manipulieren.

Image via Unsplash

Check Also

Ethereum im September: Ether-Kurs steigt über 15 Prozent

Der September verläuft bis jetzt gut für Ethereum. Der Ether-Kurs ist seit Anfang des Monats …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *