Ethereum-Entwickler Vitalik Buterin erhält Ehrendoktortitel der Universität Basel

Der Entwickler von Ethereum, Vitalik Buterin, erhielt einen Ehrendoktortitel der Universität Basel.

Universität Basel ehrt Vitalik Buterin

Der neue Doktor erhielt seinen Titel von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften für seine Arbeit zur Entwicklung der Blockchain. Ihm wurde dieser Titel bei dem traditionellen Festakt der Universität Basel während des Dies Academicus am Freitag, dem 30. November übergeben. Während dieser Veranstaltung wurde das 558. Jubiläum der Universität gefeiert.

Prof. Aleksander Berentsen, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, sagte:

„Vitaliks Blockchain-Innovationen sind wegweisend. Er hat der Wissenschaft und der Industrie einen Weg gezeigt, dem sie folgen und auf dem sie zusammenarbeiten können.“

Als sie die Vergabe des Doktortitels verkündete, schrieb die Fakultät, dass sie einen „besonders kreativen und innovativen Denker, der die digitale Revolution unserer Zeit entscheidend mitgestaltet hat“, ehren wird.

Spieltheorie, ökonomische Anreize und optimale Gestaltung von Institutionen (das sogenannte „mechanism design“) seien nicht nur für Buterins Forschung, sondern auch für die Universität von Bedeutung, hieß es während der Ehrung.

Buterin sagte in einer Stellungnahme:

„Ich bin geehrt einen Ehrendoktortitel der Universität Basel, der ältesten Universität der Schweiz, erhalten zu haben. Die Schweiz ist für ihre innovative Forschung mit der Blockchain bekannt.“

Buterin veröffentlichte Ethereum mit 19 Jahren

Mit nur 19 Jahren veröffentlichte Vitalik Buterin den Artikel „Ethereum: A Next Generation Smart Contract & Decentralized Application Platform“. „Welcher sich als wegweisend für die Dezentralisierung von Softwareapplikationen erwiesen hat. Im Speziellen hat er darin die Architektur beschrieben, wie man Smart Contracts auf eine Blockchain bringen kann“, würdigte die Universität seine Leistung.

Bis jetzt wurden alle seine Arbeiten weder mit einem akademischen Abschluss noch in Zusammenarbeit mit einer Universität veröffentlicht. Zumindest der erste Punkt wird sich zukünftig ändern.

Während Buterin in Schweiz ausgezeichnet wurde, laufen die Vorbereitungen für ein Upgrade seiner Kryptowährung.

Image via Unsplash

Corinna ist die Chefredakteurin von Coinwelt. Seit 2016 dreht sich ihre Welt um Kryptowährungen und die Blockchain. Es vergeht kein Tag, an dem Corinna sich nicht darüber ärgert, dass sie nicht gleich am ersten Tag in Bitcoin investiert hat. Besonders spannend findet sie die internationale Rechtslage für Währungen wie Bitcoin. Für die Zukunft hofft sie auf eine positive Haltung der Gesetzgeber und klare Gesetze im Umgang mit digitalen Coins.

Check Also

Ethereum: Constantinople Upgrade findet am 14. Januar statt

Vor wenigen Tagen wurde auf Github das offizielle Datum für Ethereums Upgrade Constantinople veröffentlicht. Dieses …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *